√Ėsterreichische Banken finanzieren die Kohleindustrie

Seit 2020 wird in √Ėsterreich kein Kohlestrom mehr produziert. Dennoch ist √Ėsterreich nicht kohlefrei! Zwei Gro√übanken in √Ėsterreich ‚Äď Erste Bank, Raiffeisen Bank int. ‚Äď finanzieren die Kohleindustrie noch immer mit dreistelligen Millionenbetr√§gen!

Diese Firmen sind durch die Produktion von Kohlestrom f√ľr einen gro√üen Teil des weltweiten CO2-Aussto√ües verantwortlich. Damit sind sie ma√ügeblicher Treiber der √úberhitzung unserer Erde ‚Äď und das nur um Profite zu machen.

Stoppen wir die Zerst√∂rung unserer Zukunft. Sorgen wir gemeinsam daf√ľr, dass die Banken unser Geld nachhaltig und nicht auf Kosten zuk√ľnftiger Generationen investieren.

Hier geht es zu den Fragen, die wir auf der Aktionärsversammlung gestellt haben.

Schau Dir oben im Reiter 'das Problem der Kohle, 'die Lösung' und 'die Details zu den Banken' an.

Wie klein die Autos sind, so groß ist die Zerstörung! - Kohlemine Jänschwalde, Deutschland | Betreiber LEAG, EPH | Foto von: artMessengers.de CC BY 4.0